Sommerakademie - Grundlagen der Fotografie

Workshopleiter: Ralph Nachtmann

 

 

Die TeilnehmerInnen der Sommerakademie erlernen in Kleingruppen den Umgang mit der Kamera und ihren Funktionen.


Sie entwickeln in zahlreichen praktischen Übungen ihr Gespür für Belichtung, Farben, Licht und Schatten, Schärfentiefe, Perspektive etc.


Um an der Sommerakademie teilnehmen zu können, benötigen sie  eine digitale Spiegelreflexkamera mit manuellen  Einstellungsmöglichkeiten. Also keine Kompaktkamera, sondern einen „richtigen Fotoapparat“. Nehmen sie auch die Betriebsanleitung, weitere Wechselobjektive, ein Stativ und Falls vorhanden - Filter, Sonnenblende, Fernauslöser mit.


Ich habe ein offenes Ohr für jedes Anfängerproblem und verhelfe ihnen  zu ihrer persönlichen, fotografischen Handschrift.
Ich erkläre die Funktionen der Kamera und zeige ihnen die handwerklichen Grundlagen für stillsicheres Fotografieren.
Sie lernen, wie Belichtungsdauer, Brennweiten, Schärfentiefe, Perspektiven und das Spiel von Licht und Schatten zu individuell geprägten Fotografien führen. Am Ende der Sommerakademie haben sie ein selbst erarbeitetes Arbeitsund Lehrbuch mit ihren eigenen Übungsbeispielen gestaltet.

 

ZIELGRUPPE:

 

Frauen und Männer aller Generationen, die Fotografie mit Lust und Know-how betreiben wollen bzw. diesen Workshop als Vorbereitung für eine höhere fotografische Ausbildung nutzen möchten. Fotografische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NHALT UND ABLAUF:

 

 

Montag und Dienstag

Grundlagen der Fotografie 


1. Kamera & Technik
Umgang mit der eigenen Spiegelreflexkamera und den Objektiven, Einstellungen, Menüs, Blende, Zeit. Praxisübungen, um sich mit manuellen Einstellungen und richtiger Belichtung vertraut zu machen.

 

2. Schärfe & Schärfentiefe
Requisiten werden im Studio mit verschiedenen Verschlusszeiten und Blendeneinstellungen aufgenommen, um Auswirkungen und Effekte verstehen zu lernen und kreativ einzusetzen.

 

3. Bewegung & Einfrieren
Bewegung in allen Formen . Verschiedene Techniken, wie mitziehen, zoomen oder bewegen der Kamera werden geübt, sowie Möglichkeiten des Einfrieren werden anhand von Übungen erarbeitet.

 

4. Lichttemperatur & Lichtführung
Hier wird der Umgang mit Licht erarbeitet. Bewusstes über und unterbelichten der Aufnahmen, der Einsatz von hartem und weichen Licht im Studio, sowie die Auswirkungen der Lichttemperatur werden erforscht.

 

5. Brennweite, Perspektive & Raum
Mittels Übungen werden die Wirkungen der verschiedenen Brennweiten der vorhandenen Objektive geübt. Durch einen bewusst anders gewählten Standpunkt wird versucht, interessante Aufnahmen zu gestalten. Kompositionsübungen.

 

Mittwoch und Donnerstag
Exkursionen in und um Wien
Hierbei wird das erworbene Wissen der Vortage in die Praxis umgesetzt.

 

Freitag
Erstellung der Arbeitsmappe, Präsentation und  Mappenbesprechung. Gemütlicher Ausklang

 

 

Mitzubringen:
Digitale Spiegelreflexkamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten, Betriebsanleitung, falls vorhanden weitere Wechselobjektive, Stativ und Zubehör.

 

Workshopleitung:
Ralph Nachtmann

 

Kursort:
Er Sie Es Fotoclub

Pasettistraße 63

1200 Wien

Termin für 2016 steht noch nicht fest. 

 

Beginn:
Montag 9.00 Uhr

 

Teilnehmer:
max. 12

 

Preis:
€ 462,- (inkl. 10% MwSt., sowie Skripten und Mappen.

Nicht enthalten sind Kosten für Verpflegung

und Fahrtkosten für die Exkursion.)